deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Facebook Auftritt der Stadt Gera | Logo Bender Interaktiver Stadtplan
Suche


Neues Stadtwaldtor „Torstenson-Eiche“ aufgestellt


Das neue Stadtwaldtor „Torstenson-Eiche“ wurde heute (29.09.) in der Nähe des Faulenzerweges montiert. Mit dabei waren Heinrich-Dieter Hischer, Vorsitzender des Fördervereins Stadtwaldbrücken e.V. (links) und Hans-Joachim Witt, Vereinsmitglied (rechts), die von einem Mitarbeiter des Baubetriebs Heinrich Wassermann GmbH & Co. KG bei der Errichtung unterstützt wurden. (Stadtverwaltung Gera/ Franziska Hug) Seit 29. September 2020 empfängt der Geraer Wald seine Gäste auch am Zugang Faulenzerweg in der Nähe der Kuckucksdiele mit einem Stadtwaldtor. Die massive Holzkonstruktion „Torstenson-Eiche“ ist das fünfte von sechs geplanten Toren, die von Lehrlingen des BIW e.V., Bildungszentrum Ostthüringen gefertigt und von Mitarbeitern des Fachdienstes Stadtgrün errichtet wurde. Das Projekt geht auf eine Initiative des Fördervereins Geraer Stadtwaldbrücken e.V. zurück und konnte dank lokaler Sponsoren erfolgreich umgesetzt werden. Für die Materialkosten des aktuellen Tores kam die Büroteam Gera GmbH auf. Das Montagefahrzeug wurde vom Baubetrieb Heinrich Wassermann GmbH & Co. KG bereitgestellt. Noch ist der neue Stadtwaldeingang nicht fertiggestellt; erst im Zuge der Montage des Hinweisschildes ist eine offizielle Übergabe des Tores an die Geraer Bürgerinnen und Bürger geplant.

Derzeit weisen Stadtwaldtore unter anderem im Martinsgrund, am Naturdenkmal Hainwieseneiche in Ernsee und in der Nähe des SRH-Waldklinikums auf die besondere Bedeutung des Waldes für die Stadt Gera hin. Die ursprüngliche Idee zu den Stadtwaldtoren geht zurück auf eine studentische Arbeit des Fachbereichs Landschaftsarchitektur der Fachhochschule Erfurt in Kooperation mit der Grünwerkstatt „Stadtwald erleben“, zu der auch der Förderverein Stadtwaldbrücken gehört. Mehr Informationen zur Grünwerkstatt, ihren Initiativen und Projekten finden Sie hier: www.gera.de/lutherweg.

Veröffentlichung: 02.10.2020