deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Facebook Auftritt der Stadt Gera | Logo Bender Interaktiver Stadtplan
Suche


Aufruf für Vereine und gemeinnützige Organisationen in Gera: Start zweier Förderprogramme


Die Thüringer Ehrenamtsstiftung führt auch in diesem Jahr die "Sonderfonds für Vereine in Not" fort und startet zudem ein neues Förderprogramm "Aktiv vor Ort". Das teilte die Stiftung vor wenigen Tagen mit und schaltete die entsprechenden Formulare auf den Seiten der Stiftung frei. Allgemeine Informationen zu den Programmen sind ab sofort auch bei der Ehrenamtszentrale der Stadt Gera und in den nächsten Tagen auf deren Internetseite unter www.gera.de erhältlich. Dort sind ebenfalls die Anträge per Download hinterlegt.


Folgende Programme stehen bereit:

80 % der Thüringer leben im ländlichen Raum. Entsprechend ist auch die Vereinsstruktur geprägt. Diese Vereine wirken identitätsstiftend, gemeinschaftsfördernd und machen den ländlichen Raum lebens- und liebenswert. Daher legt die Thüringer Ehrenamtsstiftung im Auftrag des Freistaats Thüringen ein entsprechendes Förderprogramm mit dem Titel „Aktiv vor Ort“ auf. Zuschüsse in Höhe von insgesamt 700.000 € stellt die Stiftung für Vereine, Initiativen und gemeinwohlorientierte Angebote in den Bereichen Traditions-, Kultur- und Heimatpflege gemäß Beschluss des Stiftungsrates zur Verfügung. Dieser Maßnahme ging das neue Thüringer Haushaltsgesetz voraus.

Weiterhin kann eine finanzielle Förderung für Aufwandsentschädigungen oder Würdigungen ehrenamtlich Engagierter, für Fahrtkosten, für anteilige Kosten von Miete, Strom, Nebenkosten und Pacht, für Internet- und Telefongebühren, Kosten für Versicherungen und Beiträge in Dachverbänden, Honorar- und Veranstaltungskosten, für Verbrauchsmaterialien sowie für Öffentlichkeitsarbeit beantragt werden. Die finanzielle Förderung beträgt maximal 5.000 € pro Antragstellendem. Das Programm „Aktiv vor Ort“ beginnt ab sofort und ist bis zum 31.12.2021 befristet. Anträge können einmalig pro Verein bzw. Einrichtung bis zum 01.11.2021 bei der Thüringer Ehrenamtsstiftung gestellt werden.


200.000 € werden zur Neuauflage des „Sonderfonds für Vereine in Not“ zur Abwendung von Existenzbedrohungen für Thüringer Vereine und gemeinnützige Organisationen genutzt. Besonders kleine und ländliche Vereine sind von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen. Um die Existenzbedrohung von diesen für den Freistaat Thüringen so wichtigen Vereinen abzuwenden, legt die Thüringer Ehrenamtsstiftung auf Beschluss des Thüringer Landtags vom 15. Dezember 2020 den „Sonderfonds für Vereine in Not“ mit einer Gesamthöhe von 200.000,- Euro neu auf.

Dabei beträgt die finanzielle Unterstützung maximal 4.000,- Euro je Antragsteller. Sie erfolgt in Form nicht rückzahlbarer Zuschüsse. Der Sonderfonds für Vereine in Not beginnt ab dem 01.01.2021 und ist bis zum 31.12.2021 befristet. Anträge können mehrfach bis zum 01.11.2021 gestellt werden. Gern können sich Interessierte zur Antragsstellung oder bei Rückfragen an die Mitarbeitenden der Thüringer Ehrenamtsstiftung wenden:

Thüringer Ehrenamtsstiftung
Löberwallgraben 8, 99096 Erfurt
Tel.: 0361/65 73 66 2 oder -61
Mail: sonderfonds@thueringer-ehrenamtsstiftung.de
Internet: www.thueringer-ehrenamtsstiftung.de

Ansprechpartner vor Ort in Gera ist der Abteilungsleiter Sport, Ehrenamt und Städtepartnerschaften René Soboll, Tel. 0365/ 838 30 21.




Veröffentlichung: 24.03.2021