deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Facebook Auftritt der Stadt Gera | Logo Bender Interaktiver Stadtplan
Suche


Am Biermannplatz erwacht die Blühwiese zu neuem Leben

Bunte Blütenvielfalt für den Insektenschutz und zum Erhalt der Artenvielfalt


Ab heute weist eine Informationstafel auf die Blühwiese am Biermannplatz als wichtiger Raum für Insekten und Bienen hin. Laut Umweltamtsleiter Konrad Nickschick möchte man mit dieser Aktion die Bürgerinnen und Bürger für das Thema Insektenschutz und die Bedeutung von Blühwiesen sensibilisieren. (Stadt Gera) In den kommenden Monaten wird es am Biermannplatz in Gera-Untermhaus wieder blühen. Um das zu erreichen, ist ein großer Teil des Bereiches aus der intensiven Pflege entlassen worden. Dieser wird aus ökologischen Gesichtspunkten auch dieses Jahr nur zweimal gemäht und vom Grünschnitt befreit. „Das Ergebnis mag auf den ersten Blick wie eine wilde, ungepflegte Wiese erscheinen, ist aber tatsächlich ein Paradies für zahlreiche Insekten wie etwa Schmetterlinge und Wildbienen. Hier finden sie Nahrung und Lebensraum inmitten der Stadt. Viele Gräser, Margeriten, Kornblumen und Wiesensalbei werden aber auch die Spaziergänger erfreuen. Bereits im letzten Jahr konnte auf der naturnahen Wiese wieder eine Vielzahl an Insekten und Arten beobachtet werden“, kommentiert Umweltamtsleiter Konrad Nickschick die Aktion.

Ziel ist es, die Bürgerinnen und Bürger auf diese Weise für das Thema Insektenschutz und die Bedeutung von Blühwiesen zu sensibilisieren. Über Sinn und Zweck der Aktion informiert seit heute (30. April) daher auch ein entsprechendes Schild in dem Bereich. Zukünftig ist geplant, noch mehr solcher Wiesen zum Artenschutz in Gera umzusetzen.

Bereits zur Bundesgartenschau 2007 wurde die Fläche von rund 3000 Quadratmetern als Blühwiese angelegt, war jedoch durch intensive Pflege in der vergangenen Zeit kaum noch als solche wahrnehmbar. Darüber hinaus wurden in den letzten Jahren auch andere Flächen im Stadtgebiet Gera ökologisch bewirtschaftet oder – wie eine Wiese im Bereich des Bauhofs – extra unter dem Gesichtspunkt des Artenschutzes geschaffen.

Veröffentlichung: 30.04.2021