deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Facebook Auftritt der Stadt Gera | Logo Bender Interaktiver Stadtplan
Suche

Kontaktdaten
    Stadt Gera
    Haupt- und Personalamt
    Kornmarkt 12
    07545 Gera

    Tel.: 0365 838 1301
    Fax: 0365 838-1305

Sozialarbeiter im Sozialpsychiatrischen Dienst (männlich/weiblich/divers) im Gesundheitsamt

Stellenausschreibung

 

Die Stadt Gera ist eine kreisfreie und mit rund 93.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt im Freistaat Thüringen. Das Oberzentrum der Region Ostthüringen und Mitglied der Metropolregion Mitteldeutschland liegt in einer reizvollen Hügellandschaft am Ufer der Weißen Elster.

 

Gera ist weit über seine Grenzen hinweg bekannt - Unternehmen der Optik und Präzisionsmechanik, der Kunststofftechnik, des Maschinenbaus, der Umwelttechnologie sowie der Fahrzeugindustrie sorgen für einen zukunftssicheren Branchenmix.

 

Die Stadt bewahrt, u.a. als Geburtsstadt des Malers Otto Dix, ein traditionsreiches kulturelles Erbe. Eine vielfältige Museumslandschaft, Kultureinrichtungen und ein leistungsstarkes Theater prägen Gera und werden ergänzt von einer überdurchschnittlich hohen Dichte von vereins- und privat getragenen Kulturangeboten und Kulturinitiativen. Die Stadt zeichnet sich durch architektonische Baudenkmale, Sehenswürdigkeiten und kulturelles Flair aus.

 

Die Stadtverwaltung Gera ist ein moderner, dienstleistungs- und bürgerorientierter Arbeitgeber, der für hochqualifizierte Fachkräfte zahlreiche Entwicklungsmöglichkeiten und eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf bietet.

 

Bewerben Sie sich deshalb bei uns!

 

Die Stadtverwaltung Gera sucht zum 01.01.2022

 

einen Sozialarbeiter im Sozialpsychiatrischen Dienst (männlich/weiblich/divers)

im Gesundheitsamt

 

 

Aufgabenschwerpunkte sind unter anderem:

 

·      Beratung und Betreuung von Menschen in psychosozialen Belastungssituationen oder mit psychiatrischen Erkrankungen sowie von deren Angehörigen

§  Abklärung psychosozialer Problemlagen und Entwicklung von Hilfestrategien, sozial-arbeiterische Betreuung oder Weitervermittlung in sonstige geeignete Hilfeangebote aus dem psychosozialen Hilfesystem

§  Koordination der Einzelfallhilfe, Netzwerkarbeit

§  kontinuierliche sozialarbeiterische Betreuung von Dauerklientel einschließlich der Durchführung von Gruppenangeboten

·      Kriseninterventionen:

§  Problemwahrnehmung, Situationsklärung, Entscheidung über die Hilfeform und Organisation der Hilfen für Menschen in psychiatrischen Notfallsituationen oder psychosozialen Krisen

§  Vermittlung von Hilfen sowie Entscheidung über Unterbringungsmaßnahmen nach dem ThürPsychKG

·      Dokumentation und sonstiger Schriftverkehr

·      Teilnahme an Fachgremien, Fort- und Weiterbildung, Supervision


 

Wir erwarten:

 

·         ein erfolgreich abgeschlossenes Studium an einer (Fach-) Hochschule oder einer Dualen Hochschule in der Fachrichtung Soziale Arbeit/ Sozial- und Gesundheitswissenschaften oder Fachkrankenschwester/-pfleger für Psychiatrie

·         anwendungsbereite Kenntnisse maßgeblicher Rechtsgrundlagen (Sozialgesetzgebung, Betreuungsrecht) und Bereitschaft zur Wissenserweiterung über spezifische Rechtsgrundlage (ThürPsychKG)

·         Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst 

·         eine hochmotivierte Persönlichkeit mit gutem fachlichen Wissen und analytischen Fähigkeiten

·         persönliche Kompetenzen im Umgang mit psychisch kranken Menschen

·         hohe Belastbarkeit und Einfühlungsvermögen

·         Selbständigkeit und Initiative

·         Teamfähigkeit und Flexibilität

·         souveräner Umgang mit moderner Bürokommunikation, Standard- und Anwendersoftware

·         Führerschein der Klasse B

·         Nachweis über Masernschutz

 

 

Wünschenswert:

 

·         Berufserfahrungen mit Menschen mit psychiatrischen Erkrankungen

·         die Bereitschaft zur Nutzung des eigenen Fahrzeuges

 

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerber (männlich/weiblich/divers) werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Ein vollständiger Nachweis ist beizufügen.

 

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 38 Stunden. Die Einstellung erfolgt zunächst befristet auf 2 Jahre. Eine Entfristung wird angestrebt. Auf das Arbeitsverhältnis finden die tarifvertraglichen Regelungen des öffentlichen Dienstes (TVöD - kommunal für Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst) Anwendung. Die Vergütung erfolgt entsprechend den Anforderungen nach Entgeltgruppe S 14 TVöD.

 

Sind Sie an einer Tätigkeit in der Stadtverwaltung Gera interessiert?

 

Bitte senden Sie Ihre vollständige, aussagekräftige Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf, lückenloser Darstellung des Ausbildungs- und beruflichen Werdegangs, Zeugniskopien (insbesondere Schul-, Abschluss- und qualifizierten Arbeitszeugnissen) sowie ggf. Zertifikaten bis zum 7. Oktober 2021 elektronisch über Interamt an die Stadtverwaltung Gera.

 

Bewerbungen, welche nach der angegebenen Frist eingehen oder unvollständig sind, finden keine Berücksichtigung.

 

Bei organisatorischen Fragen wenden Sie sich gern an die Abteilung Personal, Team Personalgewinnung und -entwicklung, Frau Azendorf (0365/838-1323) oder per E-Mail an personal.bewerbung@gera.de. Für grundsätzliche Anfragen steht Ihnen die Teamverantwortliche  des SpDi, Frau Dipl.-Med. Rothe unter der Telefonnummer  0365/838- 3580 oder per E-Mail unter Sozialpsychiatrischer.Dienst@gera.de zur Verfügung.

 

Für die Onlinebewerbung ist eine Registrierung bei Interamt erforderlich: https://www.interamt.de/koop/app/registrieren.

 

Sollten Sie bereits als Nutzerin/Nutzer angemeldet sein, nutzen Sie Ihr Login.

 

Bitte beachten Sie, dass wir Bewerbungen ausschließlich über Interamt entgegennehmen. Bewerbungen, die per Post oder per E-Mail eingehen werden nicht berücksichtigt.

 

Alle aktuellen Stellenangebote der Stadtverwaltung Gera finden Sie hier: https://www.interamt.de/koop/app/trefferliste?partner=347.

 

Aufwendungen, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

 

 

 

Julia Steinbach

Amtsleiterin Haupt- und Personalamt

↑ nach oben