deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Facebook Auftritt der Stadt Gera | Logo Bender Interaktiver Stadtplan
Suche

Kontaktdaten
    Stadt Gera
    Haupt- und Personalamt
    Kornmarkt 12
    07545 Gera

    Tel.: 0365 838 1301
    Fax: 0365 838-1305

Sachbearbeiter Gesundheitsförderung /-bericht (männlich/weiblich/divers)

 

 

 

 

 

Die Stadt Gera ist eine leistungsfähige, moderne und bürgernahe Dienstleisterin für rund 93.000 Einwohnerinnen und Einwohner. Als Oberzentrum Ostthüringens und Mitglied der Metropolregion Mitteldeutschland zählt sie zu den größten Arbeitgebern der Region. Darüber hinaus ist Gera weit über seine Grenzen hinweg bekannt - Unternehmen der Optik und Präzisionsmechanik, der Kunststofftechnik, des Maschinenbaus, der Umwelttechnologie sowie der Fahrzeugindustrie sorgen für einen zukunftssicheren Branchenmix. Darüber hinaus bieten bedeutende Ansiedlungen in der Logistikbranche zusätzliche Perspektiven, um die Wirtschaft der Region sowie der Stadt Gera weiter voranzubringen.

 

Zur Verstärkung des Amtes für Gesundheit und Versorgung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für zwei Jahre einen

 

Sachbearbeiter Gesundheitsförderung /-bericht
(männlich/weiblich/divers)

 

Ihre Aufgabenschwerpunkte

 

·      Umsetzung des gesundheitsbezogenen Handlungsbedarfs, insbesondere durch

o   Beratung von Fachkräften zur Umgestaltung gesundheitsrelevanter Bedingungen

o   Unterstützung sowie Initiierung bedarfs- und qualitätsgerechter Maßnahmen

o   Koordination von Schulungen von Multiplikatoren

·      Erarbeitung von gesundheitsbezogenen statistischen Berichten

·      Formulierung des gesundheitsbezogenen Handlungsbedarfs in Bezug auf gesundheitliche Chancengleichheit ausgewählter Zielgruppen auf Basis geeigneter Daten- und Informationsquellen, insbesondere

o   Bedarfsermittlung und Eruierung vorhandene Angebote (Daten- und Informationsquellen)

o   Erarbeitung von Indikatoren (Zuarbeit für Sozialraumanalyse)

o   Gestaltung Gesundheitsplanung als Bestandteil der Sozialplanung

o   Vorbereitung von Entscheidungsvorlagen für beteiligte Gremien und kommunale Spitze

·      Mitwirkung bei Vernetzung mit regionalen und überregionalen Akteuren bzw. Netzwerken aus Verwaltung, Praxis, Krankenkassen, Wissenschaft und Politik / Öffentlichkeitsarbeit

·      Vor- und Nachbereitung von Workshops, Konferenzen etc.

·      Erarbeitung von Vorlagen für den Stadtrat und seiner Ausschüsse

·      Mitarbeit beim Aufbau verbesserter Zugangswege und niedrigschwelligen Beratungs- und Informationsangebote, insbesondere für Ältere

 

Folgende Anforderungen müssen Sie erfüllen

 

·      ein erfolgreich abgeschlossenes Studium an einer (Fach-)Hochschule oder an einer Dualen Hochschule (Diplom oder Bachelor) in der Fachrichtung Gesundheitsförderung, Pflege-, Sozial- oder Gesundheitswissenschaften oder vergleichbare Fachrichtungen oder einen vergleichbaren Abschluss

·      Kenntnisse in gesundheitsbezogenem Projektmanagement, Gesundheitsförderung und Krankheitsprävention sowie Interventionsplanung

·      sicherer Umgang mit moderner Bürokommunikation, Standard- und Anwendersoftware

·      eine motivierte, teamfähige Persönlichkeit mit Organisationstalent, einer selbstständigen, strukturierten und verantwortungsbewussten Arbeitsweise und Zuverlässigkeit

·      eine hohe Auffassungsgabe sowie analytische Fähigkeiten

·      sehr gute mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit

 

Die Erfüllung folgender Anforderungen ist wünschenswert

 

·         Berufserfahrungen in der kommunalen Gesundheitsförderung

·         Erfahrung in Netzwerkarbeit sowie selbständigem Erarbeiten von Konzeptionen

·         Englischkenntnisse in Wort und Schrift

 

Unser Angebot

 

·         eine nach der Entgeltgruppe E9c des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertete Vollzeitstelle

·         die Anwendung des TVöD auf das Arbeitsverhältnis

·         einen Arbeitsplatz bei einem modernen, dienstleistungs- und bürgerorientierten Arbeitgeber in einer kulturell vielfältig geprägten Stadt

·         flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit des mobilen Arbeitens zur guten Vereinbarkeit der persönlichen Lebenssituation mit der beruflichen Verantwortung

·         Kooperation mit einem Fitnessstudio

·         eine Zusatzversorgung zur betrieblichen Altersvorsorge

·         einen Anspruch auf ein Jobticket für den ÖPNV

 

Die Stadt Gera gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Menschen mit Behinderung und ihnen gleichgestellte Bewerber (männlich/weiblich/divers) werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Darüber hinaus werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten begrüßt.

 

Eingehende Bewerbungen werden nur auf ihre fachliche Qualifikation hin ausgewertet.

 

Haben Sie Fragen?

 

Organisatorische Fragen beantwortet Ihnen gern Frau Azendorf, Sachbearbeiterin der Abteilung Personal, Team Personalgewinnung und -entwicklung, telefonisch unter 0365/838-1323 oder per E-Mail an personal.bewerbung@gera.de. Für grundsätzliche Anfragen steht Ihnen die Amtsleiterin des Gesundheitsamtes, Frau Jorzik, unter der Telefonnummer 0365/838-3501 zur Verfügung.

 

Ihre Bewerbung:

 

Bitte nutzen Sie für Ihre Bewerbung unser Online-Bewerbungsportal auf der Plattform Interamt. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

 

Ausschreibungsschluss ist der 5. Januar 2022.

 

 

↑ nach oben