deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Facebook Auftritt der Stadt Gera
Suche

Musikalische Städtepartnerschaft

Stadt Gera und Theater Altenburg Gera empfingen Orchester-Gäste aus rumänischer Partnerstadt Timişoara


(© Theater Altenburg Gera) Am Freitag (13.05.) wurden in der Musikschule „Heinrich Schütz“ Gäste aus Geras rumänischer Partnerstadt Timişoara empfangen. Oberbürgermeister Julian Vonarb begrüßte gemeinsam mit Generalintendant Kay Kuntze vom Theater Altenburg Gera die sechs Orchestermusikerinnen und -musiker der Banater Philharmonie Timişoara. „Die Städtepartnerschaft zwischen Gera und Timişoara lebt durch Musik als verbindendes Element. Durch den intensiven Austausch dieser beiden ausgezeichneten Orchester werden kulturelle Brücken geschaffen und gefestigt“, so Julian Vonarb. Chefdramaturg Felix Eckerle vom Theater Altenburg Gera ergänzt: „Seit 2018 sind wir bestrebt, die seit circa 50 Jahren existierende Städtepartnerschaft wieder mit Leben zu erfüllen. Bisheriger Höhepunkt war die Aufführung von Gustav Mahlers 3. Sinfonie mit den Orchestern aus Timişoara und Gera in beiden Städten“.

Oberbürgermeister Julian Vonarb dankte dem Theater Altenburg Gera für die Einladung der rumänischen Gäste und die Verknüpfung mit dem talentierten Nachwuchs an der Musikschule. Dort fanden am Freitag exklusive Lehrveranstaltungen, sogenannte Meisterkurse für sechs ausgewählte Schülerinnen und Schüler der Streicherklassen statt. Die Dozenten des Violinen- und Cello-Unterrichts waren zwei Musiker der rumänischen Delegation.

Oberbürgermeister Julian Vonarb (4.v.r.) und Musikschulleiterin Karin Müller (3.v.r.) mit Generalintendant Kay Kuntze (5.v.r.) und Chefdramaturg Felix Eckerle (links außen) vom Theater Altenburg Gera mit den Gästen der rumänischen Partnerstadt Timişoara sowie weiteren Vertretenden des Theater Altenburg Gera und der Musikschule „Heinrich Schütz“. (© Theater Altenburg Gera) „Die Unterstützung durch Profis vom Theater ist für uns stets ein Gewinn. Beide rumänischen Gastdozenten kommunizierten einfühlsam und sehr intensiv mittels Instrument und Sprache im Meisterkurs. Unsere Schülerinnen und Schüler erlebten die Stunden mit Begeisterung und als große Motivation. Wir sind dankbar, dass wir erstmals Station des städtepartnerschaftlichen kulturellen Austauschs mit Timişoara waren“, freut sich Karin Müller, Leiterin der Musikschule. Die Musikschule zeigte damit einmal mehr, dass sie neben einem Ort der Lehre auch ein Ort der Begegnung ist.

Die rumänischen Musikerinnen und Musiker intensivierten mit ihrem knapp zwei-wöchigem Aufenthalt den kulturellen Austausch zwischen beiden Städten. Sie haben im 9. Philharmonischen Konzert mitgewirkt sowie ein Foyer-Konzert gegeben. Timişoara trägt im kommenden Jahr den Titel Europäische Kulturhauptstadt. In diesem Rahmen ist als einer der Höhepunkte ein Gemeinschaftskonzert mit Orchestern und Chören beider Städte geplant. Die Finanzierung sei zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch nicht geklärt.

Die Stadt Gera pflegt aktuell 12 Städtepartnerschaften. Seit 1998 ist Timişoara offizielle Partnerstadt. Die drittgrößte Stadt Rumäniens befindet sich im Drei-Länder-Eck von Rumänien, Ungarn und dem ehemaligen Jugoslawien.

Veröffentlichung: 17.05.2022