deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Facebook Auftritt der Stadt Gera
Suche

Fuchsturm im Geraer Stadtwald weiter gesperrt


Noch voraussichtlich bis Ende des Jahres muss der Fuchsturm im Geraer Stadtwald für Gäste und Naherholungssuchende geschlossen bleiben. In jüngster Zeit gingen dazu vermehrt Anfragen in der städtischen Touristeninformation ein. Die Sperrung des Aussichtsturms und seines unmittelbaren Umfelds erfolgte aus Sicherheitsgründen bereits 2020. Bei Routinekontrollen waren an einigen Stellen des Turmes Schäden am Mauerwerk der Fachwerkkonstruktion festgestellt worden. Das Geraer Amt für Hochbau und Liegenschaften sieht vor, den Turm bis Ende 2022 zu sanieren. Vor Abschluss der Arbeiten ist die Begehung des Fuchsturmes nicht möglich.

Der unter Denkmalschutz stehende Fuchsturm, bis 1945 Kaiser-Wilhelm-Turm, liegt am südöstlichen Ausgang des Geraer Stadtwaldes, auf dem nach seinen einstigen Besitzern, der Familie von Fuchs, benannten Fuchsberg. Er wurde 1901 im Auftrag des Verschönerungsvereins der Stadt Gera erbaut. Der Neubau ersetzte einen schlichten Holzturm. Er hat eine Höhe von 30 m und misst bis zur Plattform 22 m. Der Turm besteht aus einem Klinkermauerwerk auf quadratischem Kalksteinsockel mit Fachwerkaufbau. Der Turm ist ein beliebtes Ziel für Wanderer. Von ihm aus haben Besucherinnen und Besucher eine gute Fernsicht nach Norden und Osten. Der Fuchsturm wurde in den Jahren 1996/97 durch den Verein Geraer Altstadtfreunde grundhaft saniert. Die in die vier Himmelsrichtungen auskragenden Balkone wurden 1999 erneuert.


Veröffentlichung: 17.06.2022