deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Facebook Auftritt der Stadt Gera
Suche

Vom Heiraten und Kinderkriegen


918 Geburten in Gera: Einwohnermeldeamt zieht Bilanz

Mit 918 Geburten im Jahr 2022 ist die Zahl der in Gera geborenen Kinder im Vergleich zum Vorjahr fast unverändert. Insgesamt 478 Jungen und 440 Mädchen erblickten im vergangenen Jahr das Licht der Welt. Die beliebtesten weiblichen Vornamen waren Emilia, gefolgt von Ida und Mia. Die Rangliste der männlichen Namen wird von Lio, Theo sowie Elias angeführt. Der Trend zu kurzen Vornamen ist auch in Gera eindeutig erkennbar.

Ähnlich wie bei den Geburten verhält es sich auch mit Zahl der Trauungen im Geraer Standesamt, die im Vergleich zum vergangenen Jahr auch konstant geblieben ist. Die beliebtesten Monate zum Heiraten waren die Sommermonate Juni (36 Ehen), Juli (53 Ehen) sowie August (48 Ehen). Unter den 312 Eheschließungen in Gera befanden sich sieben gleichgeschlechtliche Paare. Besonders beliebt waren die Schnapszahl-Daten am 2. und 22. Februar 2022. „An diesen Tagen war das Geraer Standesamt mit je acht Trauungen ausgebucht. Die Schnapszahlen-Daten haben eine besondere Anziehungskraft auf heiratswillige Paare, obwohl sie im vergangenen Jahr jeweils unter der Woche sowie in der eher kalten Jahreszeit lagen“, erklärt Jitka Haase, Leiterin des Einwohnermeldeamts.

Für das aktuelle Jahr lassen sich auch einige besondere Kalendertage im Februar und März feststellen. Dazu zählen unter anderem der 03.02.2023 sowie der 02.03.2023. Das Geraer Standesamt sei im vergangenen Jahr der beliebteste Ort gewesen, um in Gera den Bund fürs Leben zu schließen, so Jitka Haase. Sie blickt zuversichtlich auf die kommenden Monate: „Das Team des Standesamts freut sich auch im Jahr 2023 auf viele emotionale Momente. Die gemeinsame Freude und die besonderen Erinnerungen verbleiben bei vielen Paaren als einer der schönsten Tage ihres Lebens.“


Veröffentlichung: 20.01.2023