deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Facebook Auftritt der Stadt Gera | Logo Bender Interaktiver Stadtplan

Ehrenamtszentrale

Die Ehrenamtszentrale am Kornmarkt 7 (Stadtverwaltung/Steffen Weiß) Die vier Aufgabenbereiche:

- Büro Lokale Agenda 21
- Freiwilligenagentur
- Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen
- Seniorenbüro
+++AKTUELLES+++

Auch in der Ehrenamtszentrale gilt aufgrund der aktuellen Verordnung zum Infektionsschutz bis auf weiteres die 2G-Regelung. Das heißt bei geplanten Gruppentreffen oder Beratungsterminen ist der Zutritt nur Personen gestattet, die nachweislich geimpft oder genesen sind.

Zudem bieten wir allen Besuchern der Ehrenamtszentrale ab sofort die Möglichkeit der digitalen Kontaktnachverfolgung über Darfichrein.de.

Selbsthilfe-Gruppentreffen in der Woche vom 29.11. - 05.12.2021

Montag, 29.11.2021
10:00 - 11:00 Uhr SHG AloA/ TrinkWasser
11:00 - 12:00 Uhr SHG Long-Covid/ Post-Covid

Donnerstag, 02.11.2021
15:00 - 17:00 Uhr SHG Depressionen & Ängste I (Teilnahme nur nach telefonischer Absprache)

Bei Interesse an der Teilnahme bitten wir um vorherige telefonische Anmeldung unter Tel: 0365/ 838 1073 oder per Mail an KontaktstelleSelbsthilfegruppen@gera.de


Interessenbekundungsaufruf

zur Besetzung des Begleitausschuss im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“ in Gera

Die Stadt Gera sucht ab 01.Januar 2022 - neue Mitglieder für den Begleitausschuss
„Demokratie leben“. Die Akteur*innen können aus Verwaltungen, staatlichen Institutionen, Fraktionen des Stadtrates, der Zivilgesellschaft, Initiativen, Vereinen und Verbänden sowie Betreuungs- und Bildungseinrichtungen kommen oder interessierte Bürger*innen sein. Sie werden durch die federführende Stelle der Verwaltung als Mitglieder im Begleitausschuss bestätigt.

An der Mitarbeit als stimmberechtigtes Mitglied im Begleitausschuss interessierte Bürgerinnen und Bürger bewerben sich bitte mit einer kurzen persönlichen Vorstellung schriftlich in der Stadtverwaltung Gera, Ehrenamtszentrale, Frau Martens.

Vertreter aus Bürger- und Jugendinitiativen, der Kirchen, der Jugendhilfe und
Wohlfahrtspflege, von Migrantenselbstorganisationen, der Schülerräte, des Elternrates, kommunale Beauftragte werden ausdrücklich um ihre Bewerbung mit einem Motivationsschreiben gebeten. Für das Entscheidungsverfahren wird ein Kriterienkatalog verwendet, der persönliche Faktoren, gesellschaftliches Engagement und Vertretungskompetenzen abfragt.

Das Bewerbungsformular finden Sie nebenstehend zum Download. Senden Sie Ihre Bewerbung bitte an:
Stadtverwaltung Gera
Ehrenamtszentrale
Frau Martens
Kornmarkt 7
07545 Gera


Geraer Taubenhäuser erhalten Beschilderung gegen Vandalismus

Am heutigen Tag (17. November) wurden Beschilderungen an den zwei Geraer Taubenhäusern angebracht. Durch das vermehrte Aufkommen von Vandalismus an den Taubenhäusern ergab sich für die Stadt diese Notwendigkeit, um gegen die Zerstörungen und Beschädigungen vorzugehen. Die Beschilderungen sollen unter anderem darauf hinweisen, dass es sich um ein städtisches Projekt handelt.

Das Geraer Stadttaubenprojekt setzt sich seit 1994 für die Regulierung des Stadttaubenbestandes ein. Die Koordination wird durch die Ehrenamtszentrale der Stadt Gera übernommen. Fünf ehrenamtliche Taubenwarte kümmern sich täglich um Brutkontrollen, Hygienemaßnahmen sowie die Beräumung und Verbauung von Nistplätzen. In regelmäßigen Abständen werden die Taubenhäuser von den Werkstätten der OTEGAU saniert und erneuert. Finanzielle Unterstützer des Stadttaubenprojekts sind die Wohnungsgesellschaften GWB „Elstertal“, TAG Wohnen & Service GmbH, Wohnungsbaugenossenschaft „Glück Auf“ Gera eG, Wohnungsbaugenossenschaft „Aufbau“ Gera eG, Wohngenossenschaft „Neuer Weg“ eG sowie die Wohnungsbaugenossenschaft Union eG.


Ausschreibung des Bundesprogramm „Demokratie Leben“ in Kooperation mit dem Landesprogramm „Denk bunt“ – Externe Koordinierungsstelle der Stadt Gera

Gera ist eine tolerante, weltoffene und lebendige Stadt, die Werte mit den Möglichkeiten der Partnerschaft für Demokratie ausbaut und stärkt. Die Vielfalt des Zusammenlebens in unserer Stadt ist sichtbar und erlebbar.

Für die Umsetzung von Projekten im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie Leben“
schreibt die Stadt Gera eine externe Koordinierungsstelle ab dem 01. Januar 2022 aus. Diese soll durch einen Träger realisiert werden.

Die Ausschreibung steht Ihnen im Download-Bereich auf dieser Seite zur Verfügung.


Die Ehrenamtszentrale

Engagement ist so vielfältig wie das Leben. Ob im Sport, im Jugend- oder Seniorenclub, bei freiwilligen sozialen Diensten, in Kirchengemeinden, in Chören oder Kunstvereinen, bei Initiativen im Umwelt- oder Tierschutz – ehrenamtliche und gemeinnützige Arbeit von Gleichgesinnten ist für unser Gemeinwohl ebenso wichtig wie unersetzlich.

Die Ehrenamtszentrale der Otto-Dix-Stadt Gera ist seit einigen Jahren in Trägerschaft der Kommune. Mit der Zusammenlegung von vier Aufgabenbereichen ist eine noch bessere Vernetzung und Koordination zur Beratung und Vermittlung von Ehrenamtlichen, Betroffenen in Selbsthilfegruppen und Interessierten im Umwelt- und Seniorenbereich gegeben. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geben vielen Menschen Hilfe und Unterstützung bei der Vermittlung einer ehrenamtlichen Tätigkeit, beim Gründen einer Selbsthilfegruppe, in einem Umweltprojekt und im Seniorenbereich. Sie organisieren öffentliche Veranstaltungen, wie z.B. den Tag der offenen Tür, Fachvorträge in den vier Aufgabenbereichen, Workshops für Ehrenamtliche, ein Weihnachtskonzert und die Festveranstaltung zum Tag des Ehrenamtes. Veranstaltungen, die Geraer Gesundheits- und Selbsthilfetage und der Weltumwelttag werden bei der Vorbereitung und Durchführung unterstützt. Projekte, wie der „Thüringer Schülerfreiwilligentag“ und der „Marktplatz der Guten Geschäfte“ in Gera werden organisiert und durchgeführt.

Die Räume der Ehrenamtszentrale werden im gesamten Jahr an Vereine, Verbände, aber größtenteils an Selbsthilfegruppen für Beratungen, Veranstaltungen, kreatives Gestalten und anderes kostenlos zur Verfügung gestellt.

Vereine, Verbände, Kirchen und Selbsthilfegruppen, aber auch Privatpersonen können bis zu einem Stichtag Anträge auf Würdigungen für sehr engagierte Bürgerinnen und Bürger im Ehrenamt in der Ehrenamtszentrale einreichen. Folgende Würdigungsmöglichkeiten bestehen: Goldener und Silberner Simson der Stadt Gera, die Thüringer Ehrenamtscard mit Vergünstigungen in kommunalen Einrichtungen und bei Unternehmen der Stadt Gera, das Thüringer Ehrenamtszertifikat von der Thüringer Ehrenamtsstiftung, die Ehrenurkunde der Otto-Dix-Stadt Gera und die Ehrenurkunde des Sports. Diese Würdigungen erhalten Ehrenamtliche in der Festveranstaltung zum „Tag des Ehrenamtes“ am Ende des jeweiligen Jahres. Des Weiteren können Vereine und andere Institutionen einen Antrag auf finanzielle Mittel zur Förderung der gemeinnützigen ehrenamtlichen Tätigkeit stellen. Für diese Antragstellungen sind Formulare auf der Internetseite der Ehrenamtszentrale eingestellt.

Die Thüringer Ehrenamtsstiftung unterstützt gemeinnützige ehrenamtliche Tätigkeit in Thüringen und fördert somit auch die Ehrenamtszentrale der Otto-Dix-Stadt.

Die Räume der Ehrenamtszentrale befinden sich am Kornmarkt 7. Der Zugang und die Räume sind behindertengerecht eingerichtet. Sie sind gut erreichbar und befinden sich mitten in der Stadt.