deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan



Stadtmuseum


Gera >> Stadtmitte
Museumsplatz 1
Stadtmuseum Stadtmuseum (BZ Handel und Dienstleistungen) Das Stadtmuseum ist ein markanter, aufwändig sanierter Barockbau. Es wurde 1724-1739 als Zucht- und Waisenhaus nach Plänen des Bauinspektoren Joh. Chr. Palm auf der Brandstätte des im 15.Jh. gegründeten Marienhospitals errichtet. Im Kellergeschoss lagen die vergitterten Gefängniszellen und eine vollständig eingerichtete Schmiedewerkstatt. In den übrigen Stockwerken befanden sich die Aufenthalts- und Schlafräume der Waisenkinder und der ebenfalls in diesem Hause untergebrachten Geisteskranken. Es wurde beim großen Stadtbrand 1780 zerstört und 1782 in der ursprünglichen Form wieder aufgebaut. Bis 1886 diente das Gebäude weiterhin als Gefängnis. Von 1911 bis 1913 wurde das Gebäude im Inneren grundlegend verändert, um das bereits 1878 gegründete Städtische Museum aufzunehmen. Das in 2 Abteilungen gegliederte Museum wurde am 12.April 1914 der Öffentlichkeit übergeben. Am 6.April 1945 brannten durch Kriegseinwirkung der Boden und das 3. Obergeschoss aus. Der Wiederaufbau war zwischen 1951-1956. Das Museum bietet heute in einer beeindruckenden Darstellungsweise einen geschlossenen Überblick über die Entwicklung der Stadt Gera und in die landesgeschichtliche Entwicklung des Vogtlandes Reuß j. L.


    Hinweise zur Barrierefreiheit
  • 1,30 m Wegbreite
  • Sitzgelegenheiten in der Umgebung vorhanden
  • Aufzug im Objekt vorhanden
  • der Zugang für Rollstuhlfahrer erfolgt über einen separaten Eingang
  • behindertengerechtes WC ist im Objekt vorhanden
  • Begleitperson wird empfohlen





Gedenktafel Rudolf Scheffel
Gera >> Debschwitz
Rudolf-Scheffel-Straße 18
Gedenktafel Walther Stötzner
Gera >> Stadtmitte
Schloßstraße/Durchgang zum Parkhaus am Kultur und Kongresszentrum

Gefallenendenkmal
Gefallenendenkmal Gera Taubenpreskeln
Lengenfelder Straße
Gefallenendenkmal für die Opfer des 1. Weltkrieges
Gera >>
Der Hain/Großaga
Gefallenendenkmal für die Opfer des 1. Weltkrieges und des 2. Weltkrieges
Gera >>
Hermsdorf
Geithes Passage
Gera >> Stadtmitte
zwischen Steinweg 22 und Nicolaiberg
Geraer Löwe (mit goldenem Spatz)
Gera >> Stadtmitte
Museumsplatz

Gersche Guschen
Gera >> Stadtmitte
Florian-Geyer-Straße


Gladitschturm
Gera >> Untermhaus
Metzhöhe auf dem Hainberg

Goethe-Gymnasium
Gera >> Stadtmitte
Nicolaiberg 6
Gordischer Knoten
Gera >> Untermhaus
Hermann-Drechsler-Straße (Villa Hirsch)


Göttin der Wahrheit
Gera >> Untermhaus
Küchengartenallee


Grabplatte von Nicolaus de Smit
Gera >> Stadtmitte
Park der Jungend

Grabstätte und Mahnmal für 446 jüdische Opfer des Faschismus
Gera >> Ostviertel
Ostfriedhof/Dehmelstraße
Große Kirchstraße
Gera >> Stadtmitte
Gymnasium Rutheneum
Gera >> Stadtmitte
Johannisplatz 6
Handwerkerbrunnen
Gera >> Stadtmitte
Sachsenplatz

Handwerkerfiguren
Gera >> Debschwitz
Straße des Friedens 41

Harmonikaspieler
Gera >> Stadtmitte
Enzianstraße

Hauptbahnhof mit Vorplatz
Gera >> Stadtmitte
Bahnhofsstraße

↑ nach oben