deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan



Villa Ida Raaz


Gera >> Langenberg
Von-Ossietzky-Straße 30
Villa Ida Raaz Villa Ida/Raaz (BZ Handel und Dienstleistungen) Architekt: Otto Köhler
Jahr der Entstehung: 1905

Der Bauherr Wenzel Raaz nannte die Villa nach seiner Frau Ida. Wenzel Raaz, Otto Lummer und Oskar Rysse gründeten 1909 die erste Reußische Klaviaturenfabrik in Langenberg. Die Villa hat eine vielgegliederte Fassade. Ein halbrunder turmähnlicher Anbau ist an der Westseite besonders hervorgehoben. Darauf befindet sich eine mit schiefergedeckte hölzerne Kuppel mit Kupferspitze. An dem zweigeschossigen Gebäude wurden zwei Wintergärten und ein kleiner Balkon über dem an der Westseite gelegenen Eingang angebaut.


    Hinweise zur Barrierefreiheit
  • 0,80 m Wegbreite




„Kleines Theater im Zentrum“
Gera >> Stadtmitte
Gustav-Hennig-Platz 5
Abel
Gera >> Stadtmitte
Stadtgraben
Adam und Eva
Gera >> Ostviertel
Franz-Petrich-Straße
Afrikanische Zwergziege
Gera >> Debschwitz
Tierpark/Höhe Ziegen- und Schafgehege

Altes Rathaus
Gera >> Stadtmitte
Markt
Amerikanischer Tulpenbaum
Gera>> Untermhaus
Küchengarten
An einem Sonntagnachmittag
Gera >> Untermhaus
im Hof Otto-Dix-Haus/Mohrenplatz 4
Artenschutzturm
Gera >> Pforten
Gessentalstraße
Aufsteigende weibliche und stürzende männliche Figur
Gera >> Stadtmitte
Stadtgraben/Stadtmauer

Aufsteigender
Gera >> Stadtmitte
Stadtgraben

Außenkanzel
Gera >> Stadtmitte
linke Außenwand der Trinitaskirche
Bärenkinder
Gera >> Zwötzen
Meta-Böhnert-Platz
Basketballspieler
Gera >> Lusan
Ahornstraße

Bauarbeiter-Monument
Gera >> Lusan
Platanenstraße 5

Bauer und Dame
Gera >> Stadtmitte
Stadtgraben/Stadtmauer
Bergschule
Gera >> Stadtmitte
Am Ziegelberg 19
Betriebsberufsschule
Gera >> Tinz
Berliner Straße 155
Bockdampfmaschine
Gera >> Stadtmitte
Amthorpassage/Sorge
Bodenplatte Volksaufstand
Gera >> Stadtmitte
Rudolf-Diener-Straße

Bodenrelief-Pflasterstrukturen
Gera >> Stadtmitte
Rückfront Steinweg/Naturkundemuseum

↑ nach oben