deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan



Gedenktafel August Bebel


Gera >> Zwötzen
August-Bebel-Straße 3
Gedenktafel August Bebel Gedenktafel August Bebel (BZ Handel und Dienstleistungen) August Bebel wurde am 22. Februar 1840 geboren und starb am 13. August 1913. Er war Mitbegründer und einer der bedeutendsten Führer der deutschen Sozialdemokratie. Auf dem 4. Vereinstag am 6. und 7.10.1867 im Geraer Rathaussaal wurde Bebel zum Präsidenten des Verbandes Deutscher Arbeitervereine gewählt und blieb es bis zu seinem Lebensende. Der Geraer 4. Vereinstag war bedeutungsvoll für die Herausbildung einer selbständigen Partei der deutschen Arbeiterbewegung.



    Hinweise zur Barrierefreiheit
  • 0,80 m Wegbreite
  • Sitzgelegenheiten sind in der Umgebung vorhanden
  • Stufen und Schwellen sind auf dem Weg vorhanden
  • es besteht Stolpergefahr, da die Wegfläche sehr uneben ist





Schimpansenkinder
Gera >> Stadtmitte
Goethestraße
Schloß Osterstein
Gera >> Untermhaus
Hainberg
Schloss Tinz
Gera >> Tinz
Weg der Freundschaft 4
Schreberweg
Gera >> Ostviertel
Schreberweg
Schreitende
Gera >> Stadtmitte
Webergasse
Schreitender
Gera >> Stadtmitte
Stadtgraben/Stadtmauer
Schwimmer
Gera >> Untermhaus
Eingang Hofwiesenbad
Seydel-Eisel-Stein
Gera >> Ortschaften Gera-Süd
Collis/Gessental
Sibirische Kraniche
Gera >>Stadtmitte
Pöppelner Steg/Am Sommerbad
Simsonbrunnen
Gera >> Stadtmitte
Markt
Sitzende
Gera >> Lusan
Seydelstraße
Sitzende mit Tuch
Gera >> Debschwitz
Klinikum/Parkanlage Bettenhaus
Sitzende nackte Frau
Gera >> Bieblach
Johannes-R.-Becher-Straße
Sitzendes Paar
Gera >> Bieblach
Dr.-Theodor-Neubauer-Straße 1
Sonja
Gera >> Stadtmitte
Burgstraße/Reichstraße

Sonnenbrunnen
Gera >> Stadtmitte
Im Sonnenhof/De Smit Straße/Breitscheid Straße
Sonnenuhr
Gera >> Debschwitz
Wiesestraße 134
Sonnenuhr
Gera >> Lusan
Kastanienstraße

Sonnenuhr
Gera >> Debschwitz
Darwinstraße 9
Sonnenuhr
Gera Stadtmitte
Goethestraße 1a

↑ nach oben