deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan



Kavaliershaus


Gera >> Untermhaus
Biermannplatz 1
Kavaliershaus Kavaliershaus (BZ Handel und Dienstleistungen) Das Kavaliershaus entstand zwischen 1911 und 1914. Die Fassade ist aus klassizistischen Stilelementen geprägt. Im ehemaligen Gäste- und Wohnhaus der reußischen Fürstenfamilie richtete 1920 Architekt Thilo Schoder Wohnungen und ein Atelier ein. Es folgten in den 80er und 90er Jahren noch mehrmals nutzungsbedingte bauliche Veränderungen.Heute befindet sich dort die Musikschule.


    Hinweise zur Barrierefreiheit
  • 1,30 m Wegbreite
  • nächstes Behinderten WC: Hauptbahnhof (mit Euroschlüssel nutzbar)
  • Bordsteine sind auf dem Weg vorhanden





Erstes Geraer Krankenhaus
Gera >> Stadtmitte
Robert-Koch-Straße 6/8
Eselreiter
Gera >> Stadtmitte
Gustav-Hennig-Platz


Färberbrunnen
Gera >> Stadtmitte
Kornmarkt

Ferberturm
Gera >> Leumnitz
"Ronneburger Höhe"

Frau mit Kind
Gera >> Stadtmitte
Berliner Straße 60/62
Frau mit Kind auf Löwen stehend
Gera >> Stadtmitte
Greizer Straße


Friedrich Schiller Gymnasium
Gera >> Stadtmitte
Kurt-Keicher-Straße 12
Fuchs und Rabe
Gera >> Debschwitz
Tierpark/Nähe Vogelvoliere
Fuchsturm
Gera >> Debschwitz
Fuchsberg/Stadtwald
Für Toleranz
Gera >> Stadtmitte
Puschkinplatz
Gedenk- und Begegnungsstätte im Torhaus
Gera >> Stadtmitte
Amthordurchgang 9

Gedenkstätte
Gera >> Ostviertel
Straße des Bergmanns
Gedenkstein Clemens Weisker
Gera >> Debschwitz
Heinrich-Schütz-Straße

Gedenkstein Kaimberg 1.Weltkrieg
Gera - Kaimberg
Gedenkstein Karl Wartenburg
Gera >> Stadtmitte
Park der Jugend

Gedenkstein Kriegsgefallenen 1914-1918
Gera >> Röppisch
Oberröppisch/Oberes Dorf

Gedenkstein Kriegsgefallenen 1914-1918
Gera >> Röppisch
Unterröppisch/Unteres Dorf
Gedenkstein Reinhard Conrad
Gera >> Untermhaus
Küchengarten
Gedenkstein Trebnitz 1. und 2.Weltkrieg
Gera - Trebnitz
Gedenktafel Höhler Nr.141
Gera >>Stadtmitte
Johannisstraße

↑ nach oben