deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | Stadtplan | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Suche

Kontaktdaten
    FD Ordnungsangelegenheiten
    Kfz-Zulassungsbehörde
    Wiesestraße 125
    07548 Gera

    Fon: 0365 838-2450 / 2460
    Fax: 0365 838-2445


    Öffnungszeiten
    Kfz-Zulassung
    Montag, Dienstag
    09:00 Uhr - 17:00 Uhr
    Donnerstag
    09:00 Uhr - 18:00 Uhr
    Freitag
    09:00 Uhr - 15:00 Uhr

    Fahrerlaubnisbehörde
    Montag, Dienstag, Freitag
    09:00 Uhr - 12:00 Uhr
    Donnerstag
    09:00 Uhr - 17:00 Uhr

    Stadtservice H35
    Heinrichstraße 35
    Montag, Freitag
    09:00 Uhr - 15:00 Uhr
    Dienstag, Donnerstag
    09:00 Uhr - 18:00 Uhr
    Mittwoch, Samstag
    09:00 Uhr - 13:00 Uhr

Nachrüstung mit Partikelfiltern


Die Nachrüstung mit Partikelfiltern (Partikelminderungssysteme) wird auch 2015 weiter gefördert. Die Antragstellung ist beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) möglich.

Es können Nachrüstungen gefördert werden, die zwischen dem 1. Januar 2015 und dem 31. Dezember 2015 erfolgen. Der Antrag muss zusammen mit einer Kopie der geänderten Zulassungsbescheinigung Teil I bis spätestens 15. Februar 2016 eingereicht sein (Antragsschluss).

Unternehmen müssen zum Antrag zusätzlich eine Erklärung beifügen, dass die Anwendung der Verordnung (EG) Nr. 1998/2006 („De-minimis-Beihilfen) als Rechtsgrundlage anerkannt wird und durch die Fördermaßnahme die geltenden Fördergrenzen nicht überschritten werden.

Gefördert wird die Nachrüstung von Diesel-Pkw und von zur Güterbeförderung genutzten Diesel-Kraftfahrzeugen mit einer zulässigen Gesamtmasse bis zu 3,5 Tonnen (leichte Nutzfahrzeuge).

Fahrzeughalter können für die Nachrüstung ihres Fahrzeuges 260 Euro Barzuschuss vom Staat erhalten. Die jedoch nur solange vom Bundesumweltministerium zur Verfügung stehen, wie noch Mittel vorhanden sind. Für alle relevanten Informationen haben wir die nachfolgenden Links für Sie zusammengestellt.


► Aktuelle Hinweise des BAFA für das Jahr 2015


Ob für Ihr Dieselfahrzeug ein nachrüstbarer Partikelfilter angeboten wird, können sie hier ermitteln:

► www.Partikelfilter-nachrüsten.de

Alle Informationen rund um Umweltzonen und Feinstaubplaketten finden Sie ► hier bzw. unter "Links Intern".

Die Nachrüstung ist gegenüber der Zulassungsbehörde mittels einer Bescheinigung der einbauberechtigten Werkstatt (entsprechend Anhang V der Anlage XXVI zur StVZO – „Maßnahmen gegen die Verunreinigung der Luft durch Partikel von Kfz mit Selbstzündungsmotoren“) nachzuweisen. Diese trägt in der Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein), im Feld „Bemerkungen“, die durch die Nachrüstung erreichte Partikelminderungsstufe für Diesel-Pkw (PM01 bis PM04) bzw. für Dieselfahrzeuge zur Güterbeförderung bis 3,5 t die Partikelminderungsklasse (PMK) ein.

Der Vermerk lautet dann z. B.: „Stufe PM01 nachger. m. Typ: ……..; KBA Nr. ………, ab (Datum)……….“.

In der Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief) wird ggf. das Merkmal zur Betriebserlaubnis von „Konform“ in „Abweichend“ geändert (wenn „A“ für abweichend aufgrund vorheriger Eintragungen nicht bereits enthalten ist).

↑ nach oben