Zum Inhalt springen
05. Jun. 2024

Giftschlange und Filmteam im Museum für Naturkunde Gera

Der professionelle Tierfilmer Boas Schwarz und das Team von Altayfim GmbH aus Berlin drehen im Auftrag von arte und WDR an einer mehrteiligen Doku über die Tierwelt der Seidenstraße.

Ihr Schwerpunkt liegt auf den Ländern Zentralasiens und des mittleren Ostens. Um Naturaufnahmen im Feld um das eine oder andere Detail einer Studioaufnahme zu ergänzen, nahmen sie Kontakt zu dem Zoologen René Köhler im Museum für Naturkunde Gera auf. Der Schlangenexperte, berufener Sachkundeprüfer und Gutachter für Gefahrtiere des Landes Thüringen, stellte dem Team ein Studiosetup mit lebender Sandrasselotter und Tatarischer Sandboa im Barocksaal des Schreiberschen Hauses zur Verfügung. Die dort vom 21. bis 23. Mai 2024 entstandenen Aufnahmen werden 2026 zum Erscheinen der Dokureihe im öffentlich-rechtlichen Fernsehen und dessen Mediatheken zu sehen sein.