Zum Inhalt springen
Tierpark Gera

Historie

1962 – Gründung als Tiergehege im Martinsgrund. Als erste Tiere wurden Mufflons, Rehe und Rothirsche angeschafft.

1968 – Errichtung der Holzbrücke über den Martinsbach in Höhe Bahnhof Wolfgehege durch Soldaten des Panzer- und Pionierregiments Gera-Hain. Bretter und Balken wurden aus Bäumen vor Ort mit mobilem Sägegatter geschnitten                          

1968-1970 – Straßenbau im Tierpark

1972 – Gestaltung der Eingangszone Martinsgrund mit Mufflonkopf (A. Späthe)

1973 – Ratsbeschluss zur Entwicklung des Tierparks Gera als Naherholungsziel mit Schaffung von Versorgungseinrichtungen

1975 – Einweihung der Parkeisenbahn (damals als Pioniereisenbahn) am 6. September

1977 – der Märchenbrunnen am Eingang Martinsgrund entsteht (A. Späthe)

1978 – Bau der großen Raubtieranlage, Einweihung im Oktober mit zwei Amurtigern aus dem Leipziger Zoo

1979 – Bau der 10 KV- Trafostation; Wirtschaftsgebäude mit Futterküche und Garagen entsteht

1981 – Erneuerung der Holzbrücke über den Martinsbach durch Pioniere der N

1985/1986 – Wiederaufbau der nach einem Brand am 13. Juli 1985 zerstörten Futterküche und Wirtschaftsgebäude

1990 – Ausbau unserer Baude zur Gaststätte “Waldschänke”

1995 – Beginn Sanierung der Brückenbauwerke der Parkeisenbahn

1998/1999 – Komplettumbau des Lokschuppens am Bahnhof Wolfsgeheges

1999 – umfangreicher Umbau/ Modernisierung (Außen und Innen) der öffentlichen Toiletten     

2000/2001 – Bau des Parkplatzes und Neugestaltung des Eingang/Kassenbereiches Straße des Friedens sowie des Wirtschaftsweges hinter dem Bauernhof und des Kassenbereiches am Martinsgrund         

2002 – komplette Sanierung der Holzbrücke über den Martinsbach durch die Pioniere der Bundeswehrkaserne Gera/Hain

2002/2003 – Umgestaltung des Verkaufskiosks und dessen Umfeldes

2004 – Umgestaltung der “Waldschänke” zur Naturlehrstube               

Aufwändige Grundinstandsetzung der Martinsquelle unter Einsatz von Spezialisten der Feuerwehr Gera (u.a. Taucher)            

2005/2006 – Neugestaltung Eingangsbereich Martinsgrund mit Beeten, Bänken, Hinweistafeln mit Wiederinbetriebsetzung des Märchenbrunnens sowie Umbau Verwaltungsgebäude (Sanitärtrakt)        

2007 – in Gera und Ronneburg findet die Bundesgartenschau statt                         

2007 bis 2009 – Sanierung des Streckengleises der Parkeisenbahn durch den Geraer Wald-Eisenbahn-Verein e.V.

2009/2010 – Aufbau großer Orientierungspläne an den Eingängen, finanziert vom Elsterforum Gera                 

2010/2011 – unter der enormen Schneelast des Winters wurden zahlreiche Gehege beschädigt -> Wiederaufbau                       

Juni 2011 – Eintreffen der neuen Löwen Amos und Kibali aus dem Zoopark Erfurt; große Eröffnung der neuen Außenanlage mit OB Dr. Norbert Vornehm und vielen Spendern, Tierpaten und nicht zuletzt dem Tierparkförderverein am 09.06.               

2012 – Geburtstagsfeier zum 50. Geburtstag am 1. Juli 
Juli 2012 – Schwere Unwetter am 5.u. 6. Juli mit Regen und Sturm überfluten den Park; oberer Weiher wird stark beschädigt; das Schotterbett des Streckengleises der Bahn wird auf mehr als 60 m weggespült, die Gleisanlagen in den Bahnhöfen unter Schlamm und Ästen begraben; aller Sand in den Tieranlagen heraus gespült  
Oktober 2012 – früher Wintereinbruch am 27. Oktober mit Nassschnee

2012/2013 – langer Winter bis nach Ostern 
Mai 2013 – Autobahnhinweisschild „Tierpark Gera“ wird an der A4 zwischen Ronneburg und Gera-Leumnitz auf Initiative von Stadtrat Markus Meisner aufgestellt 
Mai 2013 – nach anhaltenden Regenfällen Ende Mai wird für die Region Katastrophenalarm ausgelöst

2015 – massive Sturmschäden durch Orkan Niklas Ende März mit umgestürzten Bäumen 
Juli 2015 – „Arbeit für den Frieden“, organisiert durch die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde G26 – Arbeitseinsatz von über 50 russischen, amerikanischen und deutschen Gemeindemitgliedern
Juli 2015 – Festveranstaltung zum 40. Geburtstag der Parkeisenbahn

2016 – Einführung elektronisches Kassensystem zum 01. April 
September 2016 – Einweihung neuer Kinderspielplatz an der Strecke der Parkeisenbahn

2017 – Geflügelgrippe in Thüringen -> Stallpflicht Januar bis März

2018 – Orkan Frederike im Januar – Tierpark bleibt aufgrund des Sturmes und der entstandenen Schäden 7 Tage geschlossen. Dank großer Spendenbereitschaft in der Bevölkerung sowie tatkräftiger Unterstützung von BF, Freiwilligen Feuerwehr und THW konnten die Schäden zügig beseitigt werden – vielen Dank Februar / März 2018 – der Bahnhof Wolfsgehege erhält eine neue Heizungsanlage und einen Schulungsraum

2019 – Sturmtief Eberhard richtet Mitte März erneut große Schäden im Gelände des Tierparks an, wieder können wir mit der Unterstützung des THW rechnen Waldsterben aufgrund extremer Trockenheit in den Sommern 2018/2019 und daraus resultierendem Borkenkäferbefall

2020 – erneutes Sturmtief (Sabine) sucht Anfang Februar die Region heim -> Tierpark bleibt 3 Tage geschlossen; zeitgleich Wasserrohrbruch in Höhe Dahliengarten -> Versorgung der Tiere mit kleinem Wassertankwagen 
Februar 2020 – ca. ½ ha Totholzentfernung mit Harvester im Bereich Luchse -> Vorbereitung für die Entstehung eines Klimagartens laufen an 
März 2020 – Covid 19 hat uns seit Februar 2020 fest im Griff -> neben Schulen, Kitas, Schwimmbad, Theater, Fitnessstudios, Tanzschulen schließt auch der Tierpark von Mitte März – Ende April 
Mai 2020 – unter strengen Auflagen (teilweise Testpflicht für Besucher) wieder geöffnet, alle Veranstaltungen in 2020 sind abgesagt 
November 2020 – zweiter Teillockdown, der Tierpark bleibt zunächst geöffnet

2021 – zweiter Lockdown von Januar bis Anfang April 2021-> der Tierpark hat geschlossen 
April 2021 – Gera erhält drei weiße Löwen aus dem Zoo Magdeburg – Willkommen Mufassa, Mali und Sari 
August 2021 – Wechsel in der Tierparkleitung von Ulrich Fischer auf Dr. Florian Weise im August – vielen herzlichen Dank für die vielen Jahre Uli! 
September 2021 – unter Hygieneauflagen können wieder mehrere Feste im Tierpark gefeiert werden, so dass Tierpark- und Dahlienfest und das Vogtland Radio-Fest 
November 2021 – die Parkeisenbahn erhält eine neue Wagonhalle -> Spatenstich

Neuer Besucherrekord im Tierpark mit 190.975 Besuchern in 2021, davon 37.556 Eisenbahn-Fahrgäste – wir danken allen Besuchern und Unterstützern (Tierpaten, Sach- und Geldspendern usw.) sehr herzlich!

2022 – der Tierpark feiert sein 60jähriges Jubiläum im Juli

Oktober 2022 – Beginn Sanierung Kanalisation öffentliche Toiletten; im Dezember wird die Fäkalgrube an den öffentlichen Toiletten entleert, gereinigt und zur Regenwasserzisterne umgewandelt

2023 – der Kiosk hat mit Katja Goihl eine neue Betreiberin – wir wünschen viel Erfolg! 
Januar 2023 Beginn Bauvorhaben Vodafone-Funkturm Tierpark auf dem Lagerplatz im Januar

Seit 1962 hat sich viel verändert im Tierpark Gera. Es wurde stetig neu gebaut, umgebaut und modernisiert. Zu den anfänglich gehaltenen Mufflons, Rothirschen und Rehen kamen viele neue Tierarten dazu, wie diverse Schaf- und Ziegenarten, Lama, Alpaka, Stachelschwein, Känguru, Wildkatze, Affen, so manch gefiederter Freund und natürlich Geras Wappentier – der Löwe. Von anderen haben wir uns wieder verabschiedet, da sich die Unterbringung nicht mehr mit den sich ständig entwickelnden Haltungsvorschriften vereinbaren lässt. Mit viel Arbeit, Fleiß und täglichem Einsatz der Mitarbeiter sowie der stetigen Unterstützung der Geraer Bürger ist der Tierpark Gera über die Jahre zu dem geworden, was er heute ist – eines der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Ostthüringens auf 20 Hektar mit über 600 Tieren aus 70 verschiedenen Arten.

Tierpark Gera

AnschriftStraße des Friedens 85
07548 Gera
Barrierefreier ZugangJa
E-Mailwaldzoo@gera.de
Tel.0365 810127