Zum Inhalt springen
Bauen & Stadtentwicklung
Konzepte

Energiegrundkonzept für die Stadt-Umland-Region Gera

Unter der Überschrift „Global denken, lokal handeln“ hat sich die Kommunale Arbeitsgemeinschaft (KAG) „Region Gera“, in der auch die Stadt Gera Mitglied ist, dazu entschlossen, belastungsfähige Optionen für den Klimaschutz und die Energiewende zu untersuchen. Mit dem Energiegrundkonzept liegt seit November 2011 eine grundlegende wissenschaftliche Studie zum Themenkomplex vor.

Ausgangspunkte für das Energiegrundkonzept waren einerseits die Klimaschutzvorgaben des Bundes sowie die steigenden Kosten für fossile, extern zu beziehende Energieträger, andererseits Chancen der regionalen Entwicklung durch Regionalisierung und damit Dezentralisierung der Energiesysteme unter zunehmender Nutzung erneuerbarer Energien.

Das integrierte Energiekonzept berücksichtigt daher in entscheidendem Maße die Faktoren Wirtschaftlichkeit, Versorgungssicherheit, Effizienz und Anteil erneuerbarer Energien bei der Bewertung und Erarbeitung von Handlungsempfehlungen.

Dies beinhaltet eine Analyse der Situation der Energieversorgung, eine Potenzialanalyse für erneuerbare Energien sowie ein Maßnahmenkonzept.

Dabei werden tragfähige Strukturen im Stadt-Umland-Raum mit Handlungsempfehlungen und Maßnahmen im Ergebnis aufgezeigt. Von zentraler Bedeutung ist dabei die Netzwerkbildung und Koordination innerhalb der regionalen Akteurslandschaft.

Dokumente zum Download

Energieverbrauch
Energieverbrauch

Stadtplanungsamt

AnschriftAmthorstraße 11
07545 Gera

Abteilung Gesamtstädtische Planung

E-Mailstadtplanung@gera.de
Tel.0365 838 - 4401
ServicezeitenMontag 09:00 - 17:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 09:00 - 17:00 Uhr
Freitag 09:00 - 15:00 Uhr