Zum Inhalt springen
Tourismus, Freizeit & Kultur
Museum für Naturkunde

Vermittlung / Museumspädagogik

Ein Schüler betrachtet einen Zapfen durch eine Lupe im Museum für Naturkunde Gera
Auf Entdeckungstour im Museum für Naturkunde Gera

Museumspädagogik hat am Museum für Naturkunde Gera eine lange Tradition. Das Kinderkabinett „Schwalbennest“ wurde ursprünglich 1984 als museumspädagogischer Veranstaltungsraum eingerichtet. Damals war solch ein Raum noch recht unüblich in der Museumslandschaft. Es ist das Zentrum der museumspädagogischen Arbeit im Museum für Naturkunde Gera.

Im Jahr 2019 besuchten es zum Beispiel 4.180 Vorschüler und Schüler im Rahmen museumspädagogischer Angebote. Weiterhin finden regelmäßg insbesondere in den Ferien zahlreiche öffentliche Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und die ganze Famile statt. Es können darüber hinaus aber auch Veranstaltungen wie z. B. Kindergeburtstage terminlich vereinbart werden.


Museumspädagogisches Angebot während der Osterferien 2024 (25. bis 28. März und 2. bis 5. April 2024)

EIER-PARADE

Im Kinderkabinett „Schwalbennest“ werden Eier legende Tiere samt ihrer Eier vom Lurch bis zum Insekt vorgestellt. Anschließend führt ein Eier-Zuordnungsspiel durch die Dauerausstellung des Museums. Dabei werden Eier den entsprechenden Tieren zugeordnet. Das Ergebnis ist ein Plakat zum Mitnehmen (für jeden Schüler / jede Schülerin). Danach werden drei Experimente durchgeführt: getestet wird die „Stärke“ der Hühnereischale, ein Ei schlüpft durch einen engen Flaschenhals und ein anderes Ei wird ohne Hand anzulegen von seiner Schale befreit.
ACHTUNG:

  • Gruppengröße mindestens 15, maximal 30 Schüler/Schülerinnen
  • Materialkosten pro Schüler/Schülerin 1,00 Euro

JAHRESZEITEN AUF DER ERDE 

Dieses Ferienprogramm beleuchtet im Kinderkabinett „Schwalbennest“ das Thema Winter in unserer Heimat, aber auch in anderen Regionen der Erde, wie z. B. in Nähe des Äquators und in der Antarktis. In der ständigen Ausstellung des Museums gilt es anschließend, ein Rätselarbeitsblatt zum Thema des Überwinterns von Tieren unserer Heimat auszufüllen. Dazu sollte mindestens die Hälfte der Schülerinnen etwas lesen und schreiben können. Danach wird ein Pinguin aus Papier (1 Pinguin pro Kind) zum Mitnehmen gebastelt. Dazu sollten die Kinder in der Lage sein, eine Schere benutzen zu können.
ACHTUNG:

  • Gruppengröße mindestens 15, maximal 30 Schüler/Schülerinnen
  • Materialkosten pro Schüler/Schülerin 1,00 Euro
  • Pro Gruppe sollte eine Transportmöglichkeit (Einkaufskorb, Karton) für die Papierpinguine mitgebracht werden, die das Zerdrücken verhindert und bei Regen vor Nässe schützt.

ANGEBOT ALS PDF


Museumspädagogische Angebote Herbst/Winter 2023/2024 für Vorschuleinrichtungen

Entdeckungstour im Museum für Naturkunde
Eine unterhaltsame Schnupperstunde zum Kennenlernen des Museums

Vögel am Futterhaus
Bei dieser Veranstaltung geht es um typische Vogelarten, die im Winter eine Vogelfütterung nutzen und gut zu erkennen sind. Im Mittelpunkt steht außerdem „richtiges“ Füttern und die Frage, welche Vogelart welches Futter bevorzugt. Im Rahmen dieser Veranstaltung kann auf Wunsch eine Futterglocke hergestellt werden, die dann im Außenbereich Ihres Kindergartens angebracht werden kann.
Materialkosten: 5,- Euro (pro Gruppe)
WICHTIG: Bringen Sie für jedes Kind Buntstifte mit (nicht nur einen pro Kind)!

Knorz – Ein Tag im Leben eines Eichhörnchens
Anhand schöner Zeichnungen wird die Geschichte von einem Tag im Leben des Eichkaters Knorz in seinem Winterwald erzählt. Sein Tag ist alles andere als langweilig. Anschließend werden all die Tiere, die in der Geschichte vorkommen, in der Ausstellung aufgesucht. Danach kann gezeichnet werden.
WICHTIG: Bringen Sie für jedes Kind Buntstifte mit (nicht nur einen pro Kind)!

Wer hat sechs und wer hat acht Beine? 
Interessante Beispiele aus dem Reich der Insekten und Spinnentiere werden bei diesem Programm kindgerecht vorgestellt.
WICHTIG: Bringen Sie für jedes Kind Buntstifte mit (nicht nur einen pro Kind)!

Das Überwintern der Tiere
Welches Tier hält Winterruhe, Winterschlaf oder Winterstarre?
Diese und andere Fragen rund um das Überwintern werden altersgerecht erklärt.
WICHTIG: Bringen Sie für jedes Kind Buntstifte mit (nicht nur einen pro Kind)!

Außen hart, innen weich – Muscheln und Schnecken
Bei dieser Veranstaltung geht es um Muscheln und Schnecken aus aller Welt und in unserer Heimat. Ihr Aussehen und ihre Lebensweise werden im Kinderkabinett „Schwalbennest“ genauer betrachtet. In einem anschließenden Suchspiel in der Ausstellung gibt es dann viel zu entdecken.
WICHTIG: Bringen Sie für jedes Kind Buntstifte mit (nicht nur einen pro Kind)!

ANGEBOT ALS PDF


Museumspädagogische Angebote 2023/2024 für Grundschulen

Wir lernen das Museum für Naturkunde kennen
Eine unterhaltsame Schnupperstunde

Lebensraum Wald
Tiere und Pflanzen des Waldes

Lebensraum Wiese und Feld
Tiere und Pflanzen der Wiese

Lebensraum Gewässer
Tiere und Pflanzen im und am Gewässer

Wirbellose Tiere I – Insekten und Spinnentiere
Zur Lebensweise der vielfältigen Insekten und Spinnentiere

Wirbellose Tiere II – Schnecken und Muscheln
Zur Lebensweise der zahlreichen Schnecken- und Muschelarten

Wirbeltiere I – Vögel
Zur Lebensweise einheimischer Vogelarten

Wirbeltiere II – Säugetiere
Zur Lebensweise einheimischer Säugetierarten

Der Igel
Zur Lebensweise des Braunbrustigels und anderer Igelvertreter

Das Wildschwein
Zur Lebensweise des Wildschweins

Wirbeltiere III – Lurche und Kriechtiere
Zur Lebensweise einheimischer Lurch- und Kriechtierarten

Tiere und der Mensch – zu Hause und im Stall
Zur Haltung und Bedeutung von Haus- und Nutztieren

Das Einmaleins der Minerale
Einführung in die Welt der Minerale

Stippvisite in die Erdgeschichte
Einführung in die Erdgeschichte unserer Heimat

Der Rhythmus der Zugvögel
Typische Zugvögel und ihre Lebensweise

Einheimische Standvögel am Futterhaus (optional Anfertigung einer Meisenglocke)
Die gefiederten Besucher des Futterhauses im Winter

Einheimische Tiere im Herbst und Winter
Die Strategien des Überwinterns (Winterstarre, Winterschlaf, Winterruhe)

Bitte sprechen Sie uns zwecks besonderer Themenwünsche außerhalb dieses Programmangebots an!

ANGEBOT ALS PDF


Museumspädagogische Angebote für Klasse 5 bis 6

Wirbeltiere
Gemeinsamkeiten und Unterschiede (Fortpflanzung, Entwicklung, Körperbedeckung, usw.) der Wirbeltierklassen anhand von beispielhaften Arten.

Die Gebisse der Säugetiere
Ein Überblick zu den Eigenschaften der Gebisse von Fleischfressern, Pflanzenfressern und Allesfressern.

Insekten – Ein Leben auf sechs Beinen
Ein Überblick zur Systematik, zu den Eigenschaften und zur Lebensweise (Fortpflanzung, Entwicklung, Ernährung, usw.) der Insekten anhand von beispielhaften Arten.

Fossilien – Im Tagebuch der Erdgeschichte
Ein Einstieg zur Erdgeschichte unseres Planten mit echten Fossilien.

Sehr geehrte Lehrerinnen und Lehrer,
bitte helfen Sie uns und schlagen Sie uns Themen vor, die Sie sich von uns in unserem Angebot für Ihre Klassen wünschen würden!

ANGEBOT ALS PDF


Kindergeburtstage im Museum für Naturkunde

Variante 1: Fischotter und Biber – Zwei große Säugetiere in der Weißen Elster
Zusammen mit deinen Geburtstagsgästen triffst du dich im Kinderkabinett „Schwalbennest“ und lernst zwei Schwergewichte aus der Weißen Elster kennen: den Biber und den Fischotter. Nicht nur theoretisch, sondern anhand echter Tierpräparate erfahrt ihr alles zur Lebensweise dieser bemerkenswerten Tiere. Danach macht ihr ein Suchspiel zum Fischotter in der ständigen Ausstellung des Museums. Damit euer Besuch im Museum unvergessen bleibt, basteln wir anschließend „Biberteller“ zum Mitnehmen.
(Bitte für jeden eine Tasche, eine Tüte oder einen Beutel mitbringen!)

Variante 2: Mineralien – Edelsteine – Kristalle
Entdecke mit deinen Geburtstagsgästen die Welt der Mineralien. Im Kinderkabinett „Schwalbennest“ testen wir an echten Exemplaren, wie man die vielen unterschiedlichen Mineralien anhand ihrer Eigenschaften voneinander unterscheiden kann. Danach besichtigen wir im Mineralienhöhler wunderschöne Kristalle aus aller Welt und lassen sogar manche von ihnen leuchten. Danach könnt ihr echten Bernstein schleifen oder einen Fossilabguss zum Mitnehmen herstellen.

Variante 3: Museumsrallye von ganz unten bis ganz oben
Vor allem für Kinder und ihre Geburtstagsgäste, die noch nie im Museum für Naturkunde Gera waren, ist dieser Rundgang besonders spannend. Zusammen erkundet ihr das älteste Haus der Geraer Altstadt mit seinen historischen Räumen und abwechslungsreichen Ausstellungen vom Höhler bis zum Dachboden. Ein Rätsel führt euch von Etage zu Etage.

ANGEBOT ALS PDF

Gera.de
Die Natur erleben und verstehenMuseum für Naturkunde

Die Lebensräume Ostthüringens, regionale Flora, Fauna und Geologie, die Minerale der Erde und wechselnde naturkundliche Sonderausstellungen: Herzlich Willkommen im Museum für Naturkunde.


Gera.de
Grüne "Oase" am Rande der AltstadtBotanischer Garten

Eine "Grüne Oase" auf 0,7 Hektar in der Innenstadt Geras mit zwei Quellen, dem spätklassizistischem Turmhaus, Lebensräumen vom Halbtrockenrasen bis zur Feuchtwiese und eindrucksvollen Gehölzen.


Gera.de
Veranstaltungen

Museumsnacht, öffentliche Vorträge, Ausstellungsführungen und Eröffnungsveranstaltungen.

Museum für Naturkunde

AnschriftNicolaiberg 3
07545 Gera
LeitungDr. Andreas Gerth
Barrierefreier ZugangNein

Museumspädagogik

E-Mailhrouda.frank@gera.de
Tel.0365 52003
Servicezeiten