Zum Inhalt springen
Leben in Gera
Friedhöfe in Gera

Südfriedhof

Der Südfriedhof liegt im Ortsteil Debschwitz und ist der zweitgrößte Friedhof in Gera. Auf dem Friedhof befindet sich eine Kapelle, die jedoch zurzeit nicht genutzt werden kann.

Kapelle auf den Geraer Südfriedhof.
Kapelle auf den Geraer Südfriedhof.

Am 14. Mai 1883 wurde der Südfriedhof als neuer städtischer Friedhof eingeweiht. Er ist der Nachfolger des Trinitatisfriedhofes. Die Fertigstellung der Friedhofskapelle war zwei Jahre später. Das Gebäude der Friedhofsverwaltung sowie die Kapelle sind als Klinkerbauten ausgeführt. Auffällig sind die aufwändigen Steinmetzarbeiten verzierter Erbbegräbnisse, unter anderem der Familien Sonntag, Röhler, Rauh, Schwenker, Jahn, Fischer. Auf dem Südfriedhof befinden sich auch die Grabstätten einer Vielzahl bedeutender Persönlichkeiten, wie Dr. Ferdinand Naumann (Botaniker, 1841-1902), Prof. Dr. Ernst Zimmermann (Geologe, 1860-1944), Moritz Jahr (Unternehmer, 1816-1899). Neben einem Gräberfeld für Gefallene des 1. Weltkrieges, erinnert eine weitere Gedenkstätte an die Opfer der Niederschlagung des Kapp-Putsches.

Zahlen zum Südfriedhof

0 m²

Gesamtfläche

Lageplan

Lageplan des Südfriedhofs
Lageplan des Südfriedhofs

Amt für Stadtgrün

AnschriftFriedhofstraße 10
07546 Gera
PostanschriftKornmarkt 12
07545 Gera
LeitungJörg Kirschnick-Werner
Barrierefreier ZugangJa

Friedhofsverwaltung

E-Mailstadtgruen@gera.de
Tel.0365 833 - 3840
Fax0365 833 - 3815
ServicezeitenMontag geschlossen
Dienstag 09:00 - 12:00, 13:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 09:00 - 12:00, 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag geschlossen
Telefonische ErreichbarkeitMontag 09:00 - 17:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag 09:00 - 17:00 Uhr
Freitag 09:00 - 15:00 Uhr