Zum Inhalt springen
Leben in Gera
Gesundheitsförderung & Prävention

Hitzeprävention

Seniorinnen und Senioren sind bei Hitze besonders gefährdet

Für ältere Menschen sind Hitzeperioden besonders belastend. Sie schwitzen nicht mehr so stark. Somit kann sich der Körper weniger selbst kühlen. Oftmals trinken Seniorinnen und Senioren zu wenig. Was die Fähigkeit zu schwitzen zusätzlich reduziert. Die Körpertemperatur kann sich bei Hitze so schnell auf ein gesundheitsgefährdendes Niveau erhöhen.

Amt für Gesundheit und Versorgung

AnschriftGagarinstraße 68
07545 Gera
E-Mailmalinowsky.beate@gera.de
Tel.0365 838 - 3594

Ansprechpartner/innen

Frau Beate Malinowsky

Sucht- und Psychiatriekoordinatorin

Gagarinstraße 68, Zimmer 207

E-Mailmalinowsky.beate@gera.de
Tel.0365 838 - 3594